Tagesausbildung bei Sand Pross

Die Brannaburger Feuerwehr hielt am Samstag, den 04.05.19 einen ganztägigen Übungs- und Ausbildungsdienst in verschiedensten feuerwehrtechnischen Bereichen bei der Firma Sand Pross in Unternschreez ab. An verschiedenen Stationen wurden allgemeine Ausbildungen & Grundwissen wiederholt und aufgefrischt, nichtalltägliche Rettungstechniken beübt sowie eine Einsatzübung abgehalten.

An Station 1 wiederholten unsere Atemschutzgeräteträger die Grundtätigkeiten beim Einsatz von umluftunabhängigem Atemschutz. Weiterhin wurde das Absuchen größerer Lagerräume/Werkstätten mittels Leinensystem, sowie der Einsatz eines Schlauchpaketes beübt.

Nach einer kurzen Brotzeit schulten wir die Menschenrettung mittels Schleifkorbtrage an Station 2. Hierbei wurde unseren Kameraden der richtige Umgang und die Verwendung eines sogenannten Leiterhebels gezeigt. Anschließend wurde eine Grubenrettung über eine schiefe Ebene mit einer Schleifkorbtrage durchgeführt.

Ausbildungsdienst am 20.04.2019

Vergangenen Samstag hielt die Abt. St. Georgen zusammen mit zwei Kameraden der Abt. Oberpreuschwitz, sowie einem Kameraden der Abt. Altstadt einen freiwilligen Ausbildungsdienst ab. Wir beschäftigen uns hier einmal wieder intensiv mit der Inbetriebnahme unserer beiden Feuerlöschkreiselpumpen, der Wasserentnahme aus offenen Gewässern, sowie der Wasserabgabe über Wasserwerfer. Als kleines Highlight nahmen wir den Schaum-Wasser-Werfer-Anhänger, der glücklicherweise nur selten gebraucht wird, in Betrieb und machten uns mit dessen Steuerung und Bedienung vertraut. Weiterhin probierten wir verschiedenste Möglichkeiten aus, kleine fließende Gewässer mit einfachsten mitgeführten Mitteln anzustauen, um auch so die erforderliche Wassermenge für die Feuerwehrpumpen zu erhalten.

Brand Zimmer - Friedrich-von-Schiller-Straße

Da die Ständige Wache aufgrund eines Paralleleinsatzes bereits gebunden war, wurden wir am frühen Dienstag morgen zusammen mit den Abteilungen Innere Stadt und Altstadt zu einem Wohnungsbrand in die Friedrich-von-Schiller-Straße alarmiert. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde umgehend eine Wasserversorgung aufgebaut und zwei Trupps rüsteten sich zur Brandbekämpfung mit schwerem Atemschutz aus. Während sich der 1. Trupp von uns versuchte über die Drehleiter durch ein Fenster in die Brandwohnung vor zu arbeiten, kontrollierte unser zweiter Trupp zusammen mit der Polizei die darüber liegenden Wohnungen. Hierzu mussten mehrere Wohnungen mit dem Türöffnungssatz geöffnet werden. Ein weiterer Atemschutztrupp konnte die Bewohnerin, die sich im Bad vor dem Feuer versteckte retten und dem Rettungsdienst übergeben. Nach ca. 2 1/2 Stunden konnten alle Einsatzkräfte von der Einsatzstelle wieder abrücken.

https://www.nordbayerischer-kurier.de/inhalt.brand-in-bayreuth-feuer-in-...


Hydrantenbegehung mit der Jugendfeuerwehr

Am vergangenen Dienstag wurde zur Ausbildung in mehreren Gruppen unterteilt, eine gemeinsame Hydrantenbegehung mit der Jugendfeuerwehr im Bayreuther Stadtgebiet sowie im Schutzbereich der Abteilung
St. Georgen abgehalten. Hier wurde im Detail auf die verschiedenen Hydranten eingegangen und deren Einsatztauglichkeit geprüft. Zusätzlich konnten sich die Jugendlichen im absetzen von Lagemeldungen auf einer Sondergruppe über Funk an die Übungsleitung versuchen.

   

Ausbildungsdienst am 22. März

In zwei Gruppen unterteilt wurde bei unserem letzten Ausbildungsdienst der vielfältige Einsatz einer Chiemseepumpe und die Verwendung eines Schlauchpaketes bei einem Brandeinsatz geschult. Zum aufräumen des Schlauchpaketes wurde dank der Kreativität einiger Kameraden unserer Abteilung, eigens ein Wickelbrett mit einer Halterung gebaut, das sowohl an unserem Löschgruppenfahrzeug oder in unserem Gerätehaus zum aufwickeln des 30 Meter langen C-Schlauches angebracht werden kann.

 

Seiten