Katastrophenfall in Bayreuth!

Hier einige Bilder aus dem Einatzabschnitt II in dem die Brannaburger Feuerwehr mit 14 Kameraden eingesetzt war. Neben dem Aufbau von zwei Wasserversorgungsleitungen zusammen mit der Feuerwehr Bindlach von einem Unterfluhydranten und aus dem angrenzenden Mühlbach wurden 6 Kameraden mit Atemschutz mehrmals zur Brandbekämpfung eingesetzt. Sämtliches Schlauchmaterial, Beleuchtungsgeräte, Atemschutzgeräte, 3 Strahlrohre und viele weitere Gerätschaften wurden von unserem Löschgruppenfahrzeug verwendet. Nach fast 12-stündiger Einsatzdauer konnten wir unser eingesetztes Equipment wieder zurückbauen und die Einsatzstelle verlassen.

Vielen Dank für die Zahlreichen Anerkennenden Worte die wir an dieser Stelle an Alle anderen Einsatzkräfte der Feuerwehren Bayreuth, Laineck, Wolfsbach, Bindlach, Weidenberg, Heinersreuth, Speichersdorf, dem Leitstellenpersonal der ILS Bayreuth/Kulmbach, sowie allen Einsatzkräften des BRK und dem THW Bayreuth, Kulmbach und Pegnitz weiter geben möchten.

Einen ausführlichen Bericht zu diesem Einsatz lesen lier hier:

http://www.feuerwehr-bayreuth.de/…/einsae…/467-0511-b5-kfall