Großaufgebot der Feuerwehr

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Feuerwehren Bayreuth und Bindlach wurden am Nachmittag des 21. Juli zu einem gemeldeten Maschinenbrand bei der BAT alarmiert. Glücklicherweise handelte es sich nur um einen Schwelbrand, der durch einen Atemschutztrupp der Ständigen Wache mit einem C-Strahlrohr schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Vorsorglich wurden von der Feuerwehr Bindlach und den Abteilungen Innere Stadt und St. Georgen noch weitere Einsatzkräfte auf Bereitschaft mit Atemschutz ausgerüstet.  Nach einer halben Stunde war der Brand gelöscht und die Wasserversorgung konnte zurück gebaut werden. Nach ca. 45 Minuten konnten alle Einsatzkräfte wieder abrücken.