Waldbrand bei Cottenbach

Zusammen mit zahlreichen anderen Einsatzkräften aus dem Stadtgebiet Bayreuth, sowie dem Landkreis Bayreuth und dem Landkreis Kulmbach wurden wir gestern zu einem Waldbrand im Gemeindebereich Heinersreuth zwischen Cottenbach und Theta alarmiert. Direkt nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Ramsenthal mit dem Aufbau einer ca. 500 m langen Wasserversorgung vom Cottenbacher Löschweiher zum 1. Sammelbehälter unterhalb der Brandstelle beauftragt. Hierbei wurde unsere Tragkraftspritze als Verstärkerpumpe auf halber Strecke zur Wasserfortleitung eingebaut.

Sonderausbildung für unsere Atemschutzgeräteträger

Am vergangenen Samstag hatten wir eine erneute Tagesausbildung, in der besonders unsere Atemschutzgeräteträger für den Brandeinsatz geschult wurden. Neben der Auffrischung der Grundtätigkeiten wurden zahlreiche andere Aufgaben für die Atemschutzgeräteträger in verschiedenen Einsatzübungen eingebaut und geschult. Besonders auf die Neuigkeiten bei der Atemschutzüberwachung, der richtigen Löschtechnik, der Personenrettung, der sicheren Vorgehensweise zum Brandherd, das absuchen der Brandräume mit der Wärmebildkamera, die Eigensicherung und das Ausrüsten und Anlegen der Atemschutzgeräte während der Einsatzfahrt wurde an diesem Tag eingegangen. Ein großer Dank, geht hier an Alle Teilnehmer und besonders an unsere Atemschutzbeauftragten für die tagelange Vorbereitung und Ausarbeitung der Einsatzszenarien, die tagtäglich und jederzeit auf uns zukommen können. Großer Dank auch an unsere Fotografin für die zahlreichen tollen Bilder von dieser großartigen Ausbildungsveranstaltung.

   

Retten und Selbstretten

Um auch im Einsatzfall unser eigenes Menschenleben sicher retten zu können, übten wir am vergangen Freitag den Umgang mit dem Feuerwehrsicherheitsgurt und schulten das Selbstretten.

Unser Ausbilder lag ein besonderes Augenmerk auf die Eigensicherung und die korrekt angelegten Feuerwehrknoten.

 

3. Platz beim 19. Erwachsenenleistungsmarsch von Oberfranken

Auch beim diesjährigen Leistungsmarsch für Erwachsene von Oberfranken in der Gemeinde Markt Wirsberg (Lkr. Kulmbach), nahm die Abteilung St. Georgen als einziger Vertreter der Stadt Bayreuth teil. Von 59 teilnehmenden Wettbewerbsgruppen, darunter 11 Gastguppen aus Mittel- und Unterfanken erreichten wir mit nur 40 Fehlerpunkten den 3. Platz. Auf einer Strecke von ca. 7 km Länge wurde an 12 Stationen das ganze können der Teilnehmer z.B. beim Kuppeln einer Saugleitung, dem Anlegen verschiedener Feuerwehrknoten oder dem Zuordnen von Gefahrgutsymbolen und vielen weiteren feuerwehrtechnischen Aufgaben bewertet. Bei unserer bereits 18. Teilnahme an diesem Wettbewerb konnten wir zum dritten Mal einen Platz auf dem Siegertreppchen erzielen und uns zum 8. Mal einen Platz unter den Top 10 sichern.

Tagesausbildung bei Sand Pross

Die Brannaburger Feuerwehr hielt am Samstag, den 04.05.19 einen ganztägigen Übungs- und Ausbildungsdienst in verschiedensten feuerwehrtechnischen Bereichen bei der Firma Sand Pross in Unternschreez ab. An verschiedenen Stationen wurden allgemeine Ausbildungen & Grundwissen wiederholt und aufgefrischt, nichtalltägliche Rettungstechniken beübt sowie eine Einsatzübung abgehalten.

An Station 1 wiederholten unsere Atemschutzgeräteträger die Grundtätigkeiten beim Einsatz von umluftunabhängigem Atemschutz. Weiterhin wurde das Absuchen größerer Lagerräume/Werkstätten mittels Leinensystem, sowie der Einsatz eines Schlauchpaketes beübt.

Nach einer kurzen Brotzeit schulten wir die Menschenrettung mittels Schleifkorbtrage an Station 2. Hierbei wurde unseren Kameraden der richtige Umgang und die Verwendung eines sogenannten Leiterhebels gezeigt. Anschließend wurde eine Grubenrettung über eine schiefe Ebene mit einer Schleifkorbtrage durchgeführt.

Seiten