Einsätze 2019

21. Rauchentwicklung im Gebäude - Grünewaldstraße

Einsatz vom: 
Sonntag, 17. November 2019 - 12:44

Ein Eingreifen unsererseits war nicht erforderlich, wir erhielten die Meldung "Alarm-Stop" und rückten nach kurzer Zeit wieder in das Gerätehaus ein.

19. Brandgeruch - Weiherstraße

Einsatz vom: 
Sonntag, 29. September 2019 - 13:11

Am frühen morgen wurden wir zu einem Brand in einer Rohrleitung ins Industriegebiet Bayreuth alarmiert. Unmittelbar nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle bestätigte sich der Brandgeruch und die Rauchentwicklung aus der Rohrleitung in einer Filteranlage, worauf durch den Einsatzleiter eine Alarmstufenerhöhung auf Brand 4 an die ILS Bayreuth angefordert wurde. Für die Löscharbeiten wurde von uns eine Wasserversorgung aufgebaut und zwei Trupp's rüsteten sich mit schwerem Atemschutz aus. In Zusammenarbeit mit den Angestellten vor Ort konnte der Brand schnell unter Kontrolle und schließlich auch gelöscht werden. Nach ca. 1 1/2 Std. war der Einsatz für uns beendet und wir konnten von der Einsatzstelle wieder abrücken.

18. Verkehrsunfall - St2181 Untersteinach > Döhlau

Einsatz vom: 
Freitag, 20. September 2019 - 18:34

Nach ersten Meldungen soll sich auf der Staatstraße 2181 auf Höhe von Friedrichstahl in Fahrtrichtung nach Bayreuth ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen ereignet haben. Daraufhin wurden wir Zusammen mit dem Rüstzug der Ständigen Wache Bayreuth und der Freiwilligen Feuerwehr Laineck von der ILS Bayreuth/Kulmbach alarmiert. Da sich bereits eine Großzahl unserer Kameraden von uns am Gerätehaus befanden, konnten wir nach wenigen Minuten zur Einsatzstelle ausrücken. Bereits auf der Anfahrt teilte uns die ILS mit, das sich der Unfall entgegen der ersten Meldung nicht bei Friedrichstahl sondern zwischen Döhlau und Untersteinach ereignet hat. Somit wurden umgehend die zuständigen Wehren aus Döhlau, Untersteinach und Weidenberg zur Unterstützung nachalarmiert. Zusammen mit der Feuerwehr Laineck trafen wir unmittelbar nach dem Rettungsdienst an der Einsatzstelle ein. Nach kurzer Absprache verschafften wir uns einen Überblick über die Einsatzstelle und stellten den Brandschutz für ein Unfallfahrzeug sicher. Die Lainecker Kameraden kümmerten sich umgehend um die Personenbefreiung aus dem 2. Unfallfahrzeug, das von der Straße abgekommen war und direkt neben den Bahngleisen zum erliegen kam. Während den Lainecker Kameraden von der Feuerwehr Weidenberg bei der Personenbefreiung geholfen wurde, unterstützten wir die Ständige Wache bei deren Patientenrettung, bauten einen zweiten Rüstsatz auf und nahmen auslaufende Betriebsmittel auf. Nach ca. 1 1/2 Stunden konnten wir von der Einsatzstelle wieder abrücken und zu einer Einsatznachbesprechung ins Gerätehaus zurückkehren. Insgesamt waren wir mit 15 Einsatzkräften, unserem Löschgruppenfahrzeug 2/43/1 sowie unserem Mehrzweckfahrzeug 2/11/1 vor Ort.

17. Brandmelderalarm - Hohe Warte

Einsatz vom: 
Donnerstag, 19. September 2019 - 6:53

Ein eingreifen war nicht erforderlich.

16. Brandmelderalarm - Hohe Warte

Einsatz vom: 
Mittwoch, 18. September 2019 - 0:34

Ein eingreifen war nicht erforderlich.

14. Rauchentwicklung im Gebäude - Rosestraße

Einsatz vom: 
Samstag, 31. August 2019 - 15:08

In die Rosestraße wurden wir zu einer Rauchentwicklung im Gebäude alarmiert. Die zuerst eintreffenden Kamerade der Ständigen Wache konnten einen brennenden Schaltschrank schnell ablöschen. Wir befanden und kurze Zeit auf Bereitstellung und rückten anschließend wieder ins Gerätehaus ein.

12. Brand Wald - Cottenbach

Einsatz vom: 
Freitag, 26. Juli 2019 - 19:30

Unseren Halbjahresabschluss mussten wir unterbrechen und rückten erneut, wie auch schon in den Tagen zuvor, mit unserem Löschgruppenfahrzeug in den Landkreis aus und unterstützen dort die anderen eingesetzten Kräfte bei der Brandbekämpfung in einem Waldgebiet.

Während wir am Donnerstag nach kurzer Zeit wieder abrücken konnten, wurden wir am Freitag Dank eines Kameraden unserer Abteilung der über Gute Ortskenntnis in dem betroffenen Waldstück verfügt als Lotsenfahrzeug für die Tanklöschfahrzeuge zur Einsatzstelle eingesetzt. Anschließend wurden wir vom Kreisbrandrat damit beauftragt eine Füllstation für die eingesetzten Tanklöschfahrzeuge und Schwemmfässer am Gerätehaus Oberwaiz einzurichten. Nach ca. 2 Std. konnten wir aus dem Einsatzgeschehen herausgelöst werden und zum Gerätehaus zurückkehren.
https://www.kurier.de/inhalt.brandstiftung-waldboden-bei-heinersreuth-in...

11. Brand Wald - Heinersreuth

Einsatz vom: 
Donnerstag, 25. Juli 2019 - 19:23

Erneut mussten wir zum Überörtlichen Einsatz in den Landkreis Bayreuth ausrücken. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit kam es zum Brand einer Freifläche.

10. Brand Wald - Heinersreuth/Cottenbach

Einsatz vom: 
Dienstag, 9. Juli 2019 - 21:22

Zusammen mit zahlreichen anderen Einsatzkräften aus dem Stadtgebiet Bayreuth, sowie dem Landkreis Bayreuth und dem Landkreis Kulmbach wurden wir gestern zu einem Waldbrand im Gemeindebereich Heinersreuth zwischen Cottenbach und Theta alarmiert. Direkt nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Ramsenthal mit dem Aufbau einer ca. 500 m langen Wasserversorgung vom Cottenbacher Löschweiher zum 1. Sammelbehälter unterhalb der Brandstelle beauftragt. Hierbei wurde unsere Tragkraftspritze als Verstärkerpumpe auf halber Strecke zur Wasserfortleitung eingebaut. Glücklicher Weise konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden so das unsere Wasserversorgung nach ca. 1 1/2 Stunden wieder zurück gebaut werden konnte. Einen ausführlichen Bericht können Sie nachlesen auf:

www.kfv-bayreuth.de
https://www.facebook.com/inFranken/videos/442258873276771/

Wieder einmal konnten Stadt und Land, Hand in Hand gemeinsam schlimmeres Verhindern. Großer Dank geht an Alle Einsatzkräfte und die Zahlreichen Landwirte die mit ihren Güllefässern die Wasserversorgung direkt zur Brandstelle im Pendelverkehr unterstützen.

9. VU Person eingeklemmt - Grüner Baum

Einsatz vom: 
Samstag, 8. Juni 2019 - 14:15

Am Pfingstsamstag wurden wir zusammen mit der Ständigen Wache zu einem Verkehrsunfall in St. Georgen alarmiert. Da Verletzungen an der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde der Fahrer von den Kameraden der Ständigen Wache in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst möglichst Patientenschonend aus dem Fahrzeug befreit. Wir standen zur Unterstützung der Ständigen Wache bereit und sicherten die Unfallstelle ab. Weiterhin wurde während der gesamten Einsatzdauer der Verkehr von uns umgeleitet. Nach ca. einer halben Stunde konnten wir wieder abrücken und die Unfallstelle an die Polizei übergeben werden.

8. Brand Dachstuhl - Stuckbergstraße

Einsatz vom: 
Sonntag, 26. Mai 2019 - 8:31

Ein eingreifen war unsererseits nicht erforderlich. Es handelte sich um Kochgut auf Herd.

7. Gebietsabsicherung - Feuerwache

Einsatz vom: 
Donnerstag, 18. April 2019 - 8:26

Aufgrund eines erhöhtem Einsatzaufkommens im Stadtgebiet Bayreuth, indem mehrere Abteilungen bei parallel verlaufenden  Einsätzen gebunden waren, wurden wir in die Hauptfeuerwache zur Gebietsabsicherung alarmiert, und erhielten so den abwehrenden Brandschutz, sowie den Technischen Hilfsdienst im Stadtgebiet für eventuelle weitere Einsätze aufrecht. Allerdings mussten wir nicht tätig werden und konnten, nachdem die Ständige Wache von ihren Einsätzen zurück kam, zeitnah wieder in unser Gerätehaus einrücken,

6. Brand Zimmer - Friedrich-von-Schiller-Straße

Einsatz vom: 
Dienstag, 9. April 2019 - 8:35

Da die Ständige Wache aufgrund eines Paralleleinsatzes bereits gebunden war, wurden wir am frühen Dienstag morgen zusammen mit den Abteilungen Innere Stadt und Altstadt zu einem Wohnungsbrand in die Friedrich-von-Schiller-Straße alarmiert. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde umgehend eine Wasserversorgung aufgebaut und zwei Trupps rüsteten sich zur Brandbekämpfung mit schwerem Atemschutz aus. Während sich der 1. Trupp von uns versuchte über die Drehleiter durch ein Fenster in die Brandwohnung vor zu arbeiten, kontrollierte unser zweiter Trupp zusammen mit der Polizei die darüber liegenden Wohnungen. Hierzu mussten mehrere Wohnungen mit dem Türöffnungssatz geöffnet werden. Ein weiterer Atemschutztrupp konnte die Bewohnerin, die sich im Bad vor dem Feuer versteckte retten und dem Rettungsdienst übergeben. Nach ca. 2 1/2 Stunden konnten alle Einsatzkräfte von der Einsatzstelle wieder abrücken.

https://www.nordbayerischer-kurier.de/inhalt.brand-in-bayreuth-feuer-in-...

5. Rauchentwicklung im Gebäude - Holländerstraße

Einsatz vom: 
Montag, 8. April 2019 - 10:29

Ein größeres eingreifen seitens der Feuerwehr war nicht erforderlich. Es handelte sich lediglich um Kochgut auf Herd.

4. Brandmelderalarm - Hohe Warte

Einsatz vom: 
Sonntag, 10. März 2019 - 15:16

Ein eingreifen war nicht erforderlich.

2. Brand Zimmer - Stuckbergstraße

Einsatz vom: 
Freitag, 18. Januar 2019 - 12:05

Ein gemeldeter Zimmerbrand mit Personen in Gefahr alarmierte die Ständige Wache und uns in den Mittagsstunden in die Stuckbergstraße.

Die zuerst eingetroffene Ständige Wache konnte schnell eine verschmorte Plastikschüssel auf einem Herd ausfindig machen. Wir musste nicht weiter tätig werden und konnten nach etwa einer halben Stunde wieder ins Gerätehaus einrücken.

Seiten